Fortbildung

Seminar: KVP : Methoden, Erfolgsfaktoren & Leitfaden für KVP / Kontinuierlicher Verbesserungsprozess Umsetzung: KVP-Umsetzung Training | Seminar | Schulung & Beispiele zu KVP im QM & Lean Management

KVP – der „kontinuierliche Verbesserungsprozess“


Der Kontinuierliche Verbesserungsprozess (KVP) ist ein wesentlicher Bestandteil des Qualitätsmanagement (QM) und des Lean Management. Die Umsetzung eines KVP erfordert umfassendes Wissen und Erfahrung in den Bereichen Methoden, Erfolgsfaktoren und Prozessleitfaden. Ein KVP-Umsetzungstraining, Seminar oder Schulung kann hierzu wertvolle Unterstützung bieten. Beispiele zur Umsetzung von KVP im QM und Lean Management sind eine wertvolle Orientierung für die erfolgreiche Umsetzung eines KVP.

Die Umsetzung eines KVP erfordert umfassendes Wissen und Erfahrung in den Bereichen Methoden, Erfolgsfaktoren und Prozessleitfaden.

Ein KVP-Umsetzungstraining, Seminar oder Schulung kann hierzu wertvolle Unterstützung bieten.

Beispiele zur Umsetzung von KVP im QM und Lean Management sind eine wertvolle Orientierung für die erfolgreiche Umsetzung eines KVP. Die Definition des Verbesserungsproblems ist der Schlüssel zum Erfolg. Ohne genaue Kenntnis der Ursachen des Problems lässt sich dieses nicht effektiv beheben.

Ohne genaue Kenntnis der Ursachen des Problems lässt sich dieses nicht effektiv beheben. In vielen Fällen ist es jedoch schwierig, die genauen Ursachen für ein Problem herauszufinden.

Diese Herausforderung kann mit Hilfe verschiedener Tools gelöst werden, beispielsweise durch das 5 Whys-Tool oder das Ishikawa-Diagramm (Fischgrätendiagramm). Die Ausarbeitung von Lösungsvorschlägen ist entscheidend für den weiteren Verlauf des Verbesserunsprozesses .

Hierbei gilt es unterschiedliche Lösungsmöglichkeiten zu erarbeitet und deren Vor- und Nachteile zu bewerten. Die Ausarbeitung von Lösungsvorschlägen ist entscheidend für den weiteren Verlauf des Verbesserunsprozesses . Hierbei gilt es unterschiedliche Lösungsmöglichkeiten zu erarbeitet und deren Vor- und Nachteile zu bewerten.

Im Anschluss an diese Schritte wird eine Lösung ausgewählt, die dann in Form eines Versuchs umgesetzt wird.

Dieses Vorgehen wird als Plan-Do-Check-Act (PDCA) bezeichnet. In der Praxis sind meist nicht alle Schritte gleichermaßen ausgeprägt, so dass häufig ein PDCA-Zyklus mit 3 Schritten entsteht: Plan, Do, Act.

Zielsetzung:
Die Teilnehmer/innen werden mit der Vorgehensweise bei Qualitätserbesserungsprozessen vertraut gemacht. Werkzeuge werden vorgestellt und an Beispielen erläutert. In Gruppenarbeit werden ausgewählte Methoden trainiert. Das Verständnis für den KVP und dessen Techniken und Methoden dargestellt.

Seminarinhalt:
Problemursachen zu finden und mit geeigneten Werkzeugen Abhilfe zu schaffen, ist das Ziel. Die Teilnehmer/innen erhalten einen „Werkzeugkasten“ mit den elementaren Werkzeugen, um Problemursachen zu finden und Lösungen durchzuführen.

Anhand des aus 6 Sigma bekannten „DMAIC“- Prozesses werden elementare Werkzeuge vorgestellt und anhand von Übungen angewandt.

  • Define: Prozess Flow Chart, SIPOC Diagrams, Pareto Diagramm
  • Measure: Histogramme, SPC, Prozessfähigkeit
  • Analyse: Ursache- und Wirkungsdiagramm, 5-Warum? Analyse, Brainstorming
  • Improve: FMEA, Fehlhandlungssicherheit (Poka Yoke), Entscheidungshilfen zur Lösungsauswahl
  • Control: SPC, 5-S, Prozessverantwortliche und -beschreibungen
  • Die unterschiedlichen KVP-Arten & Abgrenzung zu anderen Methoden
  • Das fernöstliche KVP: Kaizen
  • Verschwendung eliminieren und Wertschöpfung steigern
  • Der Verbesserungsprozess PDCA.
  • Alternativen zu PDCA
  • Problemsammlung und –gruppierung (Häufigkeitsdiagramme, Affinitätsdiagramm etc.)
  • Ursachen finden: Die 5W-Methode versus Ishikawa-Diagramm

KVP Seminar: Trainings-Inhalte, Schulungsunterlagen, Dauer, Inhouse-Event und Zielgruppe

Einführung in das Thema KVP / Kontinuierlicher Verbesserungsprozess

Unternehmenskultur & Philosophie
Unternehmensentwicklung mit dem KVP
Die Entwicklung des KVP
PDCA Zyklus/ Demingkreis
KVP vs. Kaizen
Kaizen
KVP & ISO 9001:2015 (Qualitätsmanagement)

KVP Ziele und KVP Nutzen für die Organisation und Mitarbeiter

Ziele & Nutzen von KVP
Ziele & Nutzen für Unternehmen
Ziele & Nutzen für Mitarbeiter
Potentiale finden
Die 7 Verschwendungsarten
BVW (Betriebliches Vorschlagswesen)
Potentiale ableiten (Strategie & Zielentfaltung)
Unternehmensziele, Geschäftsziele und Bereichsziele

Methodik: Vorträge, Praxisbeispiele, Erfahrungsaustausch, Seminarunterlagen
(einschließlich Seminarunterlagen, Pausengetränken und Mittagessen)

Dauer: 2 Tage

Zusammenfassung der Trainings-Inhalte - Teilnehmerkreis - KVP als Inhouse Event

Zusammenfassung mit Meinungs- und Erfahrungsaustausch, Gespräche und Praxisbeispiele

Teilnehmerkreis (m/w) für das KVP Training: Geschäftsführer, Qualitätsmanager, Qualitätsleiter, Führungskräfte aus Entwicklung und Fertigung.

(einschließlich KVP Seminarunterlagen / KVP Unterlagen als PDF / KVP Präsentation, Pausengetränken und Mittagessen).


TABELLE WISCHEN

Datum Ort Preis Buchung
10.01.2023 - 11.01.2023 München 980 EUR
22.02.2023 - 23.02.2023 Frankfurt am Main 980 EUR
20.04.2023 - 21.04.2023 Köln 980 EUR
13.06.2023 - 14.06.2023 München 980 EUR
14.09.2023 - 15.09.2023 Frankfurt am Main 980 EUR
22.11.2023 - 23.11.2023 Stuttgart 980 EUR
07.02.2024 - 08.02.2024 Frankfurt am Main 980 EUR